Schulprogramm

13. Nachhaltigkeit – Wir fördern das Umweltbewusstsein unserer Schülerinnen und Schüler durch nachhaltiges Handeln an unserer Schule

Erziehung zur Nachhaltigkeit umfasst die Vernetzung von ökologischen, sozialen und ökonomischen Sichtweisen, die in konkreten Handlungsweisen umgesetzt werden. Hierzu zählen: der effiziente Umgang mit Wasser, Energie und Raumtemperatur, Integration regenerativer Energiequellen in die Energieversorgung der Schule (Fotovoltaik-Anlage), Versorgung unserer Schüler mit gesundem Pausenfrühstück in unserer Cafeteria und Müllvermeidung und –verwertung durch Mülltrennung in allen Schulräumen in Zusammenarbeit mit Reinigungskräften und Hausmeistern. Wir trennen den Müll in eigens beschrifteten Mülleimern, lüften die Klassenräume verantwortungsbewusst und schalten das Licht beim Verlassen der Räume aus.

„Wer nicht weiß, wohin er segeln will, für den ist kein Wind der richtige“ (Seneca)