Einmal Borkum und zurück

OHZ, Montag, 13.09.2021. Die Aufregung steigt. Heute geht es für die Klasse 6.1 vom Gymnasium Osterholz-Scharmbeck auf Klassenfahrt!!!

Nach dem Abschied ging es flugs mit dem Bus in Richtung Emden, um von dort mit dem Katamaran rüber auf die Insel zu düsen. Nur fliegen ist schöner. Auf Borkum angekommen beeilten wir uns unser Gepäck auf die Zimmer zu bringen, um dann die Räder zu satteln und zum Strand zu radeln. Das Wetter war herrlich, der Strand MEGA schön und wir hatten viel Spaß. Dabei vergaßen wir glatt die Zeit und mussten uns sputen, um noch rechtzeitig zur Jugendherberge zurückzukehren.

Am Dienstag wurde es sportlich. Nach dem Frühstück lieferten wir uns zunächst eine Schlacht beim Funsoccer. Danach ging es mit dem Rad in die Stadt zum Shoppen (ist ja auch irgendwie Sport 😉). Anschließend eroberten wir das Gezeitenbad. Manche mehr, manche weniger intensiv. Dort tobten wir uns beim Rutschen, Schwimmen und Tauchen aus. Nach 3 Stunden hatte das Bad auch die letzten von uns geschafft und wir traten den Rückzug an. Am Abend hielten wir dann mit letzten Kräften unser Stockbrot über das Lagerfeuer. Bei leckerem Brot und lustigen Storys ließen wir den Tag ausklingen.

Am Donnerstag ging es in die Sporthalle. Teamtraining stand auf dem Plan. Was haben wir gelernt??? „Gemeinsam sind wir stark“ und „Lauter heißt nicht richtig“. Fazit: „In der Ruhe liegt die Kraft“ (zumindest meistens). Am Nachmittag begaben sich manche von uns auf die Suche nach dem verschollenen Fahrrad, während andere den Wald erkundeten. Am Abend stand dann noch eine Nachtwanderung auf dem Zettel. PS: Nachts sind nicht nur alle Katzen grau, sondern auch Borkum 😉. An dieser Stelle noch einmal Danke an die Laternen, die zumindest phasenweise Licht ins Dunkel brachten.

Nachdem wir uns am Mittwoch zunächst in Origami versuchten und Papiertürme gen Himmel bauten, machten wir uns auf ins Watt. Ein Mann, der sich selbst „Der Wattwanderer“ nennt, führte uns durchs Wattenmeer und erzählte Wissenswertes aber auch Geschichten zum Schmunzeln übers Watt. Am Nachmittag powerten wir uns beim Kegeln noch einmal richtig aus und versuchten möglichst „ALLE NEUNE“ umzuhauen. Leider ohne Erfolg. Unseren Pudelkönig können wir hier aus Datenschutzgründen leider nicht nennen 😊. 

Borkum, Freitag, 17.09.2021. Tag der Abreise.

WATT??? Schon Freitag? Die Woche verging wie im Flug. Dabei mussten wir auf unseren Fahrrädern ganz schön strampeln. An dieser Stelle noch einmal die Frage: „WARUM hat man auf Borkum eigentlich immer GEGENWIND!?“. Glücklich aber geschafft von der Woche und dem Erlebten, ging es in einem gemütlichen Tempo mit der Fähre ab nach Hause. Nachmittags hieß es dann: „WE ARE BACK IN TOWN!“ Und somit endete unsere erste gemeinsame und sehr schöne Klassenfahrt.

Vielen Dank an Herrn Bartels und Frau Brill, ohne die das alles nicht möglich gewesen wäre!!!

Eure Klasse 6.1

Veröffentlicht in Aktionen, Uncategorized.