Stellungnahme der Schülervertretung zur Aktion „Friedenskette“

Bei der Nachricht, dass in Europa Krieg ausgebrochen ist, war der Schock bei uns
groß, gerade da die Zivilbevölkerung am meisten darunter leidet. Deshalb ist es umso
wichtiger, dass wir als Schülervertretung der drei großen weiterführenden Schulen in
Osterholz-Scharmbeck uns klar dazu positionieren. Und zwar für den Frieden!

Es ist wohl klar, dass man mit einer solchen Aktion den betroffenen Menschen nicht
direkt helfen und selbstverständlich keinen Krieg beenden kann. Unserer Meinung
nach ist es allerdings gerade als Schule wichtig, sich solidarisch zu zeigen und
gemeinsam ein klares Zeichen für den Frieden zu setzen, da man so auch jüngere
Schülerinnen und Schüler an den Konflikt heranführt.

Darüber hinaus soll es natürlich nicht nur bei einem Zeichen bleiben: Im Unterricht wird
das Thema ebenfalls aufgegriffen, was in Zeiten von Fake-News unserer Meinung
nach genau der richtige Schritt ist.

Zuletzt planen und führen alle drei Schulen Spendensammelaktionen durch, bei denen
sich unter anderem Klassen ein eigenes kleines Projekt überlegen, um die betroffene
Zivilbevölkerung zu unterstützen.

Jonte Pathe, Lena Michalski, Andras Weißenfels, Madelin Koch, Malte Cassens, Julius Messerschmidt

Ein Filmbeitrag: Solidarität zeigen und ein Statement für den Frieden setzen…

Veröffentlicht in Aktionen, Schülervertretung.